Aktuelles

Standortbestimmung & Lebensweg-Coaching im Kloster

„Wo die Stille mit den Gedanken Gottes ist, da ist nicht Unruhe noch Ziellosigkeit.“ (Franz von Assisi)

Als Gast im Kloster der Franziskanerinnen der ewigen Anbetung in Schwäbisch Gmünd wird man mit diesem Zitat des hl. Franz von Assisi begrüßt. In diesem Kloster und im prägenden Geist dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit biete ich Ihnen eine besondere Form der „Standortbestimmung“ bzw. eines „Lebensweg-Coachings“ an (nähere Informationen finden Sie hier).

Franz von Assisi (1182 – 1226), ein Mensch aus dem Mittelalter, übt trotz der enormen zeitlichen Distanz eine große Faszination auf uns Menschen des 21. Jahrhunderts aus. Möglicherweise, weil in uns durch die Beschäftigung mit ihm unsere eigenen Ur-Sehnsüchte wachgerufen werden: nach echter Fröhlichkeit, nach innerer und äußerer Freiheit, nach Spontaneität. Dank seiner wachen Phantasie erfand er neue Lebensmöglichkeiten, ging gewagte Schritte, eröffnete unbekannte Wege – und verlor doch nie die Bodenhaftung. Im Angesicht seiner mitreißenden Begeisterungsfähigkeit wird uns bewusst, was uns heute oftmals schmerzlich fehlt.

Im Werdegang des hl. Franziskus sehen wir einen Befreiungsprozess: er ist keinem Lehrer, keiner theologischen Schule, keiner Größe aus der Vergangenheit gefolgt. Von inneren und äußeren Zwängen befreit, entwarf und lebte er Neues, bisher Unerprobtes – ohne Angst, sich vor den Leuten zu blamieren. Um deren Meinung hat er sich nicht gekümmert, dass man ihn für verrückt hielt, hat ihm nichts ausgemacht. Er war ehrlich, transparent, hatte nichts zu verbergen und nichts zu verlieren. Er liebte das Sein – nicht den Schein.

Franziskus ging seinen Weg nicht zögerlich, sondern entschlossen – nicht ängstlich, sondern zuversichtlich – nicht halb, sondern ganz. „Der Mensch weiß so viel, wie er in die Tat umsetzt“ war eine seiner Maximen (Legenda Perusina 74). Seinen Weg beschrieb er nicht, er ging ihn einfach, in Freude und Freiheit. Seine Zeit und seine Energie setzte er für positive Lösungen ein, sein Vorgehen war dabei liebevoll aufbauend, nicht verletzend. Frei von allem Irdischen und doch weltgewandt und nahe den Menschen war er ein Mensch der Erde und der Tat – und lebte uns einen glaubwürdigen Weg des Christseins vor, der bis heute weiterwirkt.

Sie sind neugierig geworden und fragen sich, wie ein franziskanisches Kloster und Coaching zusammenpassen?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf – ich freue mich auf Sie!

 

 

„Risiko“

Und es kam der Tag,
da das Risiko,
in der Knospe zu verharren,
schmerzlicher wurde,
als das Risiko zu blühen.

(Elizabeth Appell)

„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“ (Winston Churchill)

Dieses Zitat von Winston Churchill spricht in zunehmendem Maße Menschen in meinem persönlichen Umfeld und auch meine Klienten an. Phasen der Erschöpfung und der Regeneration wechseln sich ab – und immer wieder stellt sich die Frage: Wie kann ich meine neu gewonnene, gleichwohl aber fragile Stabilität festigen? Damit ich nicht wieder umgeworfen werde – oder damit es mir einmal mehr gelingt, wieder aufzustehen.

Mit meinem „Nachsorge-Coaching“ biete ich Ihnen eine ergänzende Facette Ihrer persönlichen Standortbestimmung an. Wenn eine berufliche Veränderung aus guten Gründen nicht in Frage kommt, gilt es um so mehr, Wege zu finden, trotzdem gesund zu bleiben.

In diesem Sinne – sorgen Sie gut für sich selbst! Herzlich, Petra Schwarz

Zum Jahreswechsel

Die „stillen“ Tage  zwischen den Jahren sind geradezu prädestiniert für eine Standortbestimmung: Wie bin ich (beruflich) gerade unterwegs? Wie zufrieden bin ich? Zwölf Monate des neuen Jahres liegen vor mir – freue ich mich auf das neue Jahr, oder frage ich mich jetzt schon, wie ich das Bevorstehende alles durchhalten werde? Liebe ich, was ich tue? Liebe ich, wo ich bin? Liebe ich, mit wem ich bin?

Sofern Sie gerade jetzt über eine mögliche berufliche Veränderung nachdenken, zögern wir oft aus der Sorge heraus, dass uns die Kraft dazu fehlt. Gerne lade ich Sie zur Lektüre dieses wunderbaren Textes von Wilma Klevinghaus ein:

Manchmal braucht man einen
der sagt: Steh auf!
Und die müden Beine tanzen.

Manchmal braucht man einen
der sagt: Nun komm!
Und da ist plötzlich ein Ziel.

Manchmal braucht man einen
der sagt: Nun geh!
Und der Anfang gelingt.

Manchmal braucht man einen
der sagt: Du kannst!
Und die Kräfte sind da.

Immer ist da einer
der sagt: Steh auf!
und reicht uns die Hand.

Immer ist da einer
der sagt: Nun komm!
und fängt uns auf.

Immer ist da einer
der sagt: Nun geh!
und geht mit.

Immer ist da einer
der sagt: Du kannst!
und ist selbst die Kraft.

Allen meinen Kunden wünsche ich von Herzen einen guten Start in ein lächelndes Neues Jahr 2018 – mit viel Leben im Beruf und einer gesunden Lebensbalance! Herzlichst, Petra Schwarz

Getagged mit: , , , , , ,

Willkommen auf meiner neuen Homepage

Herzlich willkommen auf meiner neuen Homepage!

Die Reflexion über Ihre aktuelle berufliche Situation (Standortbestimmung),
Ihr besonnenes Abwägen, ob die Zeit bereits reif für eine berufliche Veränderung ist oder nicht,
und die strategische und wohl überlegte Planung der nächsten Schritte auf dem Weg zu einer größeren Lebenszufriedenheit (Karriereberatung)
stehen seit mittlerweile neun Jahren im Fokus meines Coaching-/Beratungsangebotes.

Meine eigene Freude, Menschen bei ihren erfolgreichen beruflichen Veränderungsprozessen zu begleiten, soll in dieser neuen Homepage zum Ausdruck kommen. Wollen auch Sie Ihre Stärken und Kompetenzen wieder zum erblühen bringen? Dann freue ich mich, wenn Sie ein kostenloses und unverbindliches erstes Gespräch zum Kennenlernen und zur Auftragsklärung mit mir vereinbaren! Kontakt

Damit auch Sie die kleinen gelben Blumen im Geröll des Alltags wieder sehen!

Ich freue mich auf Sie!
Dr. Petra Maria Schwarz

Getagged mit: , , , , , ,
Top